Werkstatt

Ingrid Ingerfeld | Schmuck + Design habe ich im Juni 2006 als kleine, aber exklusive Schmuckmanufaktur zunächst in Hamburg und nun in Bensheim-Auerbach eröffnet. Warum? Weil ich aus meiner Passion für schönen Schmuck und edle Materialien meinen Beruf gemacht habe.

Zu mir | Geboren 1965 in San Francisco (Californien/USA) und aufgewachsen in Hamburg lebe ich nun an der Bergstraße. Ich bin glücklich verheiratet und Mutter dreier Söhne im Alter von 8-12 Jahren.

In meinem ursprünglichen Beruf als Architektin habe ich die Schönheit von Funktion und Form im Großen schätzen gelernt. Als Schmuck-Designerin setze ich diese Ideen und Prinzipien nun im feineren Maßstab um und fertige puristischen Schmuck für Menschen mit Anspruch.

9 Kommentare zu „Werkstatt“

  • sfcdfes Video Ich habe auch ne Namenskette, aber ich wollte auch nie das jeder diekrt sieht wie ich heidfe.. Daaaaarum habe ich meinen Namen in in singalesischen Schriftzeichen auf Sri Lanka machen lassen So weidf kaum einer (ja audfer man ist Singalese ;o) ) wie ich heidfe, obwohl ich ne Namenskette trage. Zudem werde ich soooo oft auf die angesprochen, weil die so interessant aussieht ;o)Knutschi ffcr dich !

  • Mina:

    Yo, good loiokn out! Gonna make it work now.

  • Farin:

    Info
    § 119 SGB III Arbeitslosigkeit
    (1) Arbeitslos ist ein Arbeitnehmer, der
    1. nicht in einem Beschäftigungsverhältnis steht (Beschäftigungslosigkeit),
    2. sich bemüht, seine Beschäftigungslosigkeit zu beenden (Eigenbemühungen) und
    3. den Vermittlungsbemühungen der Agentur für Arbeit zur Verfügung steht (Verfügbarkeit).
    (2) Eine ehrenamtliche Betätigung schließt Arbeitslosigkeit nicht aus, wenn dadurch die berufliche Eingliederung des Arbeitslosen nicht beeinträchtigt wird.

    (3) Die Ausübung einer Beschäftigung, selbständigen Tätigkeit oder Tätigkeit als mithelfender Familienangehöriger (Erwerbstätigkeit) schließt die Beschäftigungslosigkeit nicht aus, wenn die Arbeits- oder Tätigkeitszeit (Arbeitszeit) weniger als 15 Stunden wöchentlich umfasst; gelegentliche Abweichungen von geringer Dauer bleiben unberücksichtigt. Die Arbeitszeiten mehrerer Erwerbstätigkeiten werden zusammengerechnet.

    (4) Im Rahmen der Eigenbemühungen hat der Arbeitslose alle Möglichkeiten zur beruflichen Eingliederung zu nutzen. Hierzu gehören insbesondere
    1. die Wahrnehmung der Verpflichtungen aus der Eingliederungsvereinbarung,
    2. die Mitwirkung bei der Vermittlung durch Dritte und
    3. die Inanspruchnahme der Selbstinformationseinrichtungen der Agentur für Arbeit.
    (5) Den Vermittlungsbemühungen der Agentur für Arbeit steht zur Verfügung, wer
    1. eine versicherungspflichtige, mindestens 15 Stunden wöchentlich umfassende zumutbare Beschäftigung unter den üblichen Bedingungen des für ihn in Betracht kommenden Arbeitsmarktes ausüben kann und darf,
    2. Vorschlägen der Agentur für Arbeit zur beruflichen Eingliederung zeit- und ortsnah Folge leisten kann,
    3. bereit ist, jede Beschäftigung im Sinne der Nummer 1 anzunehmen und auszuüben und
    4. bereit ist, an Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung in das Erwerbsleben teilzunehmen.

    Arbeitslose in Millionen
    ’00: 3,89
    ’91’92’93’94’95’96’97’98’99’00’01’02’03’04’05’06’07’08’09’10’11’12*
    Jahre von 1991 bis 2012
    0246

    Arbeitslose in Millionen
    2,602,983,423,703,613,974,384,284,103,893,854,064,384,384,864,493,763,263,413,242,982,96

  • thanks a lot for sharing this. heard about something like this for the first time.http://www.casaemail.com.br

  • useful post and i think it is rather easy to see from the other comments as well that this post is well written and useful.http://www.acertemail.com

  • Frauke schlegelmilch:

    Habe gerade Ihre Visitenkarte in meinen Unterlagen wiedergefunden :-)
    Bitte senden Sie mir Ihre Bewerbungsunterlagen für den nächsten Markt, Sie haben mich “auserwählt”…aber wo?
    Ich bin die Frau mit den besonderen Salzstreuern…
    mfg
    Frauke Schlegelmilch

    • Ingrid Ingerfeld:

      Hallo liebe Frauke Schlegelmilch,
      ein gutes neues jahr 2012!
      wir haben uns in koblenz kennengelernt.
      mein nächster markt wird am 2. advent 2012 sein. Freitag bis sonntag.
      die planung ist aber noch am laufen, die einladungen folgen.
      ich würde mich riesig über ihre teilnahme freuen, denn diese salzstreuer sind einfach großartig!
      LG
      Ingrid Ingerfeld

Kommentieren